WILDERERMUSEUM
WILDERERMUSEUM

      - - - NEUIGKEITEN - - - AKTUELLES - - -

WILDERERMUSEUM in Schmiedefeld wiedereröffnet!

... am 14. Dezember 2016 war es dann soweit. In der ehemaligen Post in der Suhler Straße von Schmiedefeld am Rennsteig eröffnete das WILDERERMUSEUM unter Jagdhornschall von der Ilmenauer Jägerschaft und zahllosen Eröffnungsgästen. Die wichtigen Medien (Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen) berichteten von diesem Ereignis. Unter Leitung von Karl Rieger (Schwarzer Crux in Vesser) und seinen Mitstreitern hat das Museum ab sofort Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 14.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Deutschlands einzigstes WILDERERMUSEUM hat nun wesentlich mehr Ausstellungsfläche als zuletzt und beheimatet jetzt bisher noch nie gezeigte Exponate, spektakuläre Zeugnisse und interessante Bilder rund um die Wilderei und die Jagdhistorie.

Viel Erfolg und viele interessierte Besucher!

 

Neues vom 29. April 2016 - Das WILDERERMUSEUM schließt

… nicht in Opposition oder zur Beeinflussung von Entscheidungen des offenbar von außen gesteuerten aber dennoch souveränen Gemeinderats Gehlbergs, sondern wegen derzeitig fehlender wirtschaftlicher Perspektiven an diesem Standort.

Das war’s noch nicht … denn, wir wollen und werden allen eingegangenen Verpflichtungen nachkommen und Punkt für Punkt unsere im Oktober 2006 mit dem Glasmuseum getroffene und nun bereits gekündigte Nutzungsvereinbarung einhalten, so dass unser WILDERERMUSEUM in Gehlberg unter dem Dach des Glasmuseums bis 31. Juli 2016 so wie bisher zugänglich bleibt.

Was danach kommt … wir wissen es nicht und sind für jeden Vorschlag offen.

Wir bedauern diesen Schritt und bedanken uns ausdrücklich bei Martina und Guntmar Schulz für 10 Jahre guter Zusammenarbeit und für die schöne Zeit.

Wir bedanken uns bei unseren Freunden und allen Besuchern des WILDERERMUSEUMS und möchten jenen Gehlbergern, die uns nicht (immer) gut gesonnen waren, ein friedvolleres Dorf wünschen.

Wir bedanken uns hiermit bei allen, die in den letzten 4 Wochen so herzlich und interessiert an unserer Seite standen und nun mit uns gemeinsam nach Lösungen streben.

08. April 2016 - Überraschung?

Nein - weil so erwartet,

JA - weil ich heute zufällig auch Geburtstag habe. Na, schönen Dank auch, liebe Gehlberger.

Heute wird die "Parkgebührenordnung" der Gemeinde Gehlberg im Amtsblatt der VG Oberes Geratal veröffentlich.
Jetzt geht es los! Nur noch wenige Stunden bleibt das WILDERERMUSEUM geöffnet. Wann genau die Scharfschaltung erfolgt, hoffe ich in den nächsten Stunden zu erfahren.

06. April 2016 - mdr war bei uns

Das Fernsehen war bei uns - "mdr um 4" berichtete vom Parkplatz und aus dem Museum in Gehlberg.
(Sorry, der Beitrag wurde aus der Mediathek bereits herausgenommen.)

24. März 2016 - Post aus Gehlberg

Heute ist ein Brief aus Gehlberg gekommen! Bürgermeister Lehrke und Beigeordneter Gier scheinen wirklich zu glauben, dass die Kosten für den Kauf, das Aufstellen und den Betrieb der Parkscheinautomaten in Gehlberg durch die Einnahmen an Parkgebühren irgendwann gedeckt werden könnten. Haushaltskonsolidierung sieht anders aus. Der Gemeinderat Gehlbergs wird das wohl nicht mehr erleben.

In einem "Freies Wort"-Artikel von heute steht zu lesen, dass Bürgermeister Lehrke die von uns erklärte bevorstehende Schließung des WILDERERMUSEUM "akzeptieren muss".

Die Inbetriebnahme der Automaten wird sich indes bis zur Veröffentlichung der "Parkgebührensatzung" noch einige Tage hinziehen.

19. März 2016 - Ein Brief an den Gemeinderat Gehlberg

Unser Brief an den Gemeinderat ist bisher ohne eine Reaktion geblieben!

Brief hier ansehen ...

8. März 2016 - WILDERERMUSEUM schließt:

In Gehlberg sollen die Besucher des WILDERERMUSEUMS abgezockt werden. Vor unserer Tür wurde ein Parkscheinautomat von der Gemeinde am Parkplatz "Glasmacherstraße/Kurpark" aufgestellt und soll bald in Betrieb gehen. Da die dann fällige Parkgebühr unseren  Anteil am Eintrittsgeld übersteigt und wir das unseren Gästen nicht zumuten wollen, werden wir das WILDERERMUSEUM ab dem Tage schließen.

7. März 2016 - Wilderei im Rennsteig.TV

Rennsteig TV hat bei uns zur Buchlesung im Lese-Cafe´der URANIA in der Suhler Stadtbücherei am 2. März und am 4. März im WILDERERMUSEUM einen Beitrag zur "Heimatkunde" aufgenommen, der aktuell auf Sendung ist.

Für alle Interessierte, die Rennsteig.TV nicht sehen können oder konnten, nachdem der Beitrag aus der aktuellen Sendung herausgenommen wurde, besteht die Möglichkeit ihn auf VIMEO anzusehen.

Hier ansehen ...

2. März 2016 - Buchlesung "Schüsse am Rennsteig" am 29. April im Brandsköppshaus Hinternah

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WILDERERMUSEUM